TV Lautsprecher – Die Spaßbremse für das Heimkinoerlebnis!

Vielleicht kennen Sie das Problem? Sie freuen sich auf den neuen Film oder die neue Serie auf Netflix, Amazon und Co. und haben hohe Erwartungen, da Sie ja gerade erst einen neuen Fernseher gekauft haben. Zumindest in Sachen Bildqualität liefern aktuelle Fernseher und auch LaserTVs ein richtig gutes Paket ab. Doch spätestens wenn Sie mal richtig aufdrehen wollen, weil gerade der Soundtrack im Film oder der Serie Sie richtig emotional mitnimmt, stellt sich schnell Ernüchterung ein… Denn die eingebauten TV Lautsprecher können nicht ansatzweise mit der Bildqualität mithalten und stellen mittlerweile eine echte Spaßbremse für den heimischen Film- und Seriengenuss dar. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1. TV Lautsprecher können die Physik nicht austricksen!

Fangen wir mit dem einfachsten und offensichtlichsten an. Der Physik!

Diese kann man nämlich auch mit den Marketingversprechen der TV Hersteller nicht austricksen. Für einen kräftigen und realistischen Ton braucht man Volumen und große Membrane. Andernfalls klingen Effekte und Stimmen nicht nur sehr dünn, sondern sogar blechern und angestrengt. Die Folge hieraus ist, das wir zwar verstehen können, was im Film geschieht, aber keine emotionale Verbindung aufbauen können, weil der Ton einfach nicht realistisch klingt. Wir sind somit nur dabei, statt mittendrin.

Schauen wir uns moderne Fernseher und Projektoren an, stellt man schnell fest ,da ist weder viel Volumen noch viel Platz für große Membrane und aufwendige Lautsprechergehäuse! Hier werden aufgrund der immer flacher werdenden Bauformen Miniatur-Lautsprecher – auch Breitbänder genannt verbaut. Diese sind teilweise nicht größer als eine 2€ Münze und müssen das komplette Frequenzspektrum – also vom Bass bis zum Hochton abdecken.

TV Lautsprecher

Das funktioniert zwar ganz gut, allerdings nur bis zu einer moderaten Lautstärke, danach wird der Ton zunehmend unpräziser und fängt sogar an zu klirren, was echt keinen Spaß macht und von einem Heimkino-Erlebnis weit entfernt ist… Aufgrund dessen fällt auch die Dynamik sehr gering aus, welche besonders bei Kinofilmen und Musik wichtig ist. Bei der Dynamik unterscheidet man zwischen einem schnellen Anstieg von sehr leisen zu sehr lauten Tönen.  Typische Beispiele sind hier Dialoge, die in einem lautstarken Streit eskalieren oder plötzliche Effekte wie Schüsse, Explosionen oder zuschlagende Türen in Hororfilmen.

Kleinen eingebauten TV Lautsprechern fehlt die Fähigkeit diese Lautstärke-Unterschiede realistisch abzubilden, wodurch hier alles sehr ähnlich laut wiedergegeben wird. So kann weder Spannung aufgebaut werden und in Horrorfilmen fallen die “erschreckenden” Passagen deutlich milder aus.

Größenvergleich Hifi Lautsprecher vs. Tv Lautsprecher

2. Qualität von eingebauten TV Lautsprechern

Während Lautsprecherhersteller jahrelange Forschung und damit sehr viel Geld und Zeit in die Entwicklung investieren, um einen möglichst perfekten und mitreißenden Klang zu generieren, ist bei eingebauten TV Lautsprechern und Lautsprechern in Projektoren bzw. LaserTVs meistens nur ein geringes Budget vorgesehen mit dem Ziel, das der Käufer zumindest die Sprachwiedergabe einigermaßen gut verstehen kann. 

Die meisten Kunden kaufen einen Fernseher oder Projektor in erster Linie weil er ein gutes Bild macht und nicht, weil er gut klingt…. Zuhause stellt sich dann oft die Ernüchterung ein. Das Bild ist auf einem absoluten Top Niveau, aber der Ton ist eher dürftig. Das liegt daran, dass in den allermeisten Fernsehern sehr günstige Massenware für ein paar Euro verbaut wird. 

Diese können den Ton einfach nicht so abbilden, wie es richtige Hifi Lautsprecher oder Soundbars tun, welche mit besonders hochwertigen Materialien wie Seide, Carbon oder Holzfasern arbeiten. Bei hochwertigen Lautsprechern und Soundbars sind deutlich mehr Details im Film und in der Musik wahrzunehmen. Zudem löst sich der Ton vom Lautsprecher, sodass dieser quasi verschwindet und wir haben nicht mehr das Gefühl der Ton würde nur aus einem kleinen Gerät kommen.

Darum ist eine gute Beratung bei einem Fachspezialisten vor Ort Gold wert, denn hier wird nicht nur nach dem perfekten Bild beraten, sondern es wird auch sehr viel Wert darauf gelegt, dass der Ton nicht zu kurz kommt und dass das Gesamterlebnis harmonisch einhergeht.

3. Aufstellung und Positionierung von TV Lautsprechern

Ein nicht ganz so einfaches – aber nicht zu vernachlässigendes Thema ist die Aufstellung und Positionierung der Lautsprecher. Während externe Lösungen wie Soundbars und Lautsprecher auf den Zuhörer optimal im Raum ausgerichtet werden können, besteht diese Möglichkeit bei integrierten Lautsprechern in Fernsehern und Projektoren nicht. 

Diese sind fest an das Gehäuse des Gerätes gekoppelt und meistens noch nicht einmal zur Frontseite ausgerichtet, sondern dort platziert, wo Platz ist und das Design nicht gestört wird.  Zumindest moderne LaserTVs wie z.B. der VAVA Chroma bieten hier oft soundbarähnliche Konstrukte, die direkt in Richtung des Zuhörers bzw. Zuschauers strahlen. 

 Bei den meisten TVs sind die Lautsprecher entweder auf der Rückseite des Panels verbaut oder strahlen nach unten ab. Beides hat zur Folge, das der Ton nicht direkt zu uns kommt, sondern über Reflexionen. Das Resultat ist ein diffuser Sound mit wenig Präzision und teils schlechter Sprachverständlichkeit.

Natürlich kommt der Ton in solchen Lösungen nur von vorne, von einem einhüllenden Surround-Sound ist man hier noch weit entfernt… hier bedarf es schon modernste Soundbars oder mehrere Lautsprecher die einen mitten ins Geschehen ziehen. Wer hier das Maximum an Filmerlebnis in die eigenen 4 Wände holen möchte, hat dabei 3 Möglichkeiten: 

  • Sichtbare Lautsprecher wie Stand- oder Regallautsprecher sowie Wandlautsprecher, welche je nach Hersteller und Modell in Form, Farbe und Größe an den eigenen Geschmack und das Wohninterieur angepasst werden können.
  • Unsichtbare Lösungen wie Wand und Deckenlautsprecher oder gar Unterputzlautsprecher für eine besonders dezente Optik. Hier ist der Wow Faktor garantiert, denn jeder fragt sich, wo denn der brillante Ton herkommt.
  • Soundbars, diese können entweder auf das Lowboard gestellt werden oder zusammen mit dem Fernseher an die Wand montiert werden.

Unsichtbare Lösung integriert im Lowboard mit Lautsprechern von MONITOR AUDIO

Natürlich können all diese Lösungen von entsprechenden Fachhändlern professionell geplant und installiert werden.

Die Möglichkeiten sind hier sehr vielfältig, so können Lautsprecher z.B. in Lowboards und Möbeln sowie in Abhangdecken und hinter Spannwänden installiert werden.  Sprechen Sie dazu einfach unsere Fachspezialisten an, denn diese verfügen über ein riesiges Spektrum an Lösungen, damit Sie auch jahrelang Spaß an Ihrem runden Heimkinopaket haben.

Den passenden Videobeitrag sowie viele weitere Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal!

2 Idee über “TV Lautsprecher – Die Spaßbremse für das Heimkinoerlebnis!

  1. Michas Heimkino sagt:

    Ich finde das Video inhaltlich sehr gelungen, auch wegen dem Humor 😉
    “Heimkino laser-tv ich grüße sie, wunderschönen tag auch bei ihnen riecht es mächtig nach optimierungsbedarf …”
    LOL

  2. Julian Stocks sagt:

    Hallo Micha, vielen lieben Dank für Dein Feedback – wir freuen uns sehr darüber, dass Dir das Video gefallen hat! 🙂 Viele liebe Grüße, Dein Heimkino LaserTV-Team!

Kommentare sind geschlossen.